G-BA-Monitor

Scharfer Gegenwind

  • f&w
  • Politik
  • 07.03.2017
Ausgabe 10/2016

f&w

Ausgabe 10/2016

Seite 927

Scharfer Gegenwind

Immer stärker gerät der G-BA wegen mangelnder Transparenz und des Ausschlusses wichtiger Akteure wie der Pflege in die Kritik. Die Führung des Gremiums ist gut beraten, sich in die Reformdebatte einzuklinken. 

Prof. Josef Hecken ist für seinen Job als unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) derzeit kaum zu beneiden. Der Gesetzgeber hat ihm ein gewaltiges Arbeitspensum aufgegeben. Neben dem Tagesgeschäft, etwa der Nutzenbewertung von Arzneimitteln, hat er in den…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich