Elektronische Patientenakte

Gutes Benehmen

  • Innovation
  • Technologie
  • 23.01.2020
Ausgabe 2/2020

f&w

Ausgabe 2/2020

Seite 186

Gutes Benehmen

Um die elektronische Patientenakte (ePA) wie geplant 2021 an den Start zu bringen, müssen IT-technische Feinheiten festgelegt und abgestimmt sowie medizinische Daten sektorenübergreifend nutzbar gemacht werden. Es braucht Interoperabilität, es braucht Standards. Der Kassenärztlichen Bundesvereinigung wurde dafür die Verantwortung übertragen – doch zusammenraufen muss sich die ganze Branche.

Soll ja keiner sagen, Informatiker hätten keinen Humor. „Benehmt Euch!“, übertitelten…

Autor

Ausgabe online durchblättern
PDF Download des Artikels

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich