Komfortstation in Recklinghausen

Gewinn durch Komfort

  • GesundheitsWirtschaft
  • Im Fokus
  • 16.02.2017
Ausgabe 4/2016

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 4/2016

Seite 58

„In fünf, spätestens in sieben Jahren sollten sich unsere Investitionskosten amortisiert haben“, sagt Sebastian Scheer, Kaufmännischer Direktor und Prokurist des Klinikums Vest mit dem Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen und der Paracelsus-Klinik Marl. An beiden Standorten sind Komfortstationen nach dem Vorbild des Klinikums Westfalen entstanden. Damit verfügen neben Bochum und Sulzbach (Saarland) vier der sechs Häuser mit Mehrheitsbeteiligung der Knappschaft-Bahn-See über eine…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich