Sicherstellungszuschlag

Rheinland-Pfalz will kleine Kliniken stärken

  • News des Tages
Rheinland-Pfalz will kleine Kliniken stärken
© ©Werner Krueper

Der Ministerrat in Rheinland-Pfalz hat eine Verordnung zum Sicherstellungszuschlag nach dem Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG) beschlossen. Von der Verordnung, die mit Wirkung zum 1. Januar 2020 in Kraft tritt, können acht Krankenhäuser profitieren, teilt das Gesundheitsministerium mit. 

Nach den Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist eine Bevölkerungsdichte von 100 Einwohnern je Quadratkilometer im Versorgungsgebiet des Krankenhauses Kriterium für einen Zuschlag. In der Landesverordnung wurde diese Obergrenze für die Einwohnerdichte auf 200 Einwohner pro Quadratkilometer angehoben. 

Vielen, insbesondere kleineren Krankenhäusern, gelinge es nicht mehr, ihre betriebswirtschaftlichen Kosten aus den Erlösen der DRG-Fallpauschalen zu finanzieren, sagt Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD). "Die bundesrechtlichen Kriterien berücksichtigen die regionalen Besonderheiten eines Landes wie Rheinland-Pfalz nicht im erforderlichen Umfang." Zum Erhalt der flächendeckenden stationären Grund- und Notfallversorgung nutze man den Spielraum des Gesetzgebers, um das Netz der stationären Versorgung dichter als bundesweit vorgegeben zu knüpfen. 

Zudem werde geregelt, dass - abweichend von der Definition des G-BA - die für die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung notwendige Vorhaltung von Leistungen auch dann gegeben ist, wenn nur einzelne Leistungen oder Leistungseinheiten aus den Gebieten der Inneren Medizin und Chirurgie erbracht werden. 

Die Zuschläge durch die Landesverordnung werden nach einem Grundbescheid des Gesundheitsministeriums zwischen den Krankenhäusern und den Kostenträgern der Höhe nach vereinbart. 

DRG | Reha-Forum 2020

Für kleine Krankenhäuser wird es immer herausfordernder, sich im Wettbewerb zu behaupten. Um das Überleben ohne Sicherstellungszuschläge und staatliche Unterstützung zu sichern, sind Erfindungsreichtum, Innovationen und clevere Konzepte gefragt. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für den Workshop "Kleine Kliniken in der Klemme" auf dem DRG | Reha-Forum am 19. und 20. März in Berlin.

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich