Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)

Aktuelle News aus der Selbstverwaltung

G-BA verschiebt PPP-RL-Sanktionen um ein Jahr
Psych

G-BA verschiebt PPP-RL-Sanktionen um ein Jahr

  • GBA

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die umstrittene Richtlinie zur Personalausstattung in der Psychiatrie und Psychosomatik überarbeitet. Bei drohenden finanziellen Sanktionen erhalten die Kliniken ein Jahr Aufschub.

Offenes Ende
G-BA-MonitorG-BA-Monitor

Offenes Ende

  • Politik
  • Ausgabe 11/2020

Der Innovationsausschuss beim G-BA hat zu ersten Projekten des Innovationsfonds eine Empfehlung abgegeben. Welche Projekte zu neuen Versorgungsformen in die Regelversorgung gelangen werden, ist aber noch unklar – in der Zwischenzeit erhalten manche finanzielle Unterstützung von Länderseite. …

Regelbedarf für Zolgensma & Co
G-BA-MonitorG-BA-Monitor

Regelbedarf für Zolgensma & Co

  • Politik
  • Ausgabe 10/2020

Deutsche Krankenhäuser dürfen Gentherapien anbieten, deren Dosen mehrere Hunderttausend Euro kosten. Es ist der Einstieg in eine neue Ära – für die es aber noch großen Regelungsbedarf gibt. Der G-BA hat damit nun begonnen.

Leere Sitze, volles Programm
G-BA-Monitor

Leere Sitze, volles Programm

  • Politik
  • Ausgabe 5/2020

Kliniken können von Personalvorgaben abweichen, einige Dokumentationspflichten fallen vorerst weg: Die Corona-Pandemie hat zu vielen zusätzlichen Beschlüssen im Gemeinsamen Bundesausschuss geführt. Das bisher geplante Jahresprogramm soll von der neuen Lage unberührt bleiben. …

G-BA-Monitor

Feuertaufe für den Milliardentopf

  • f&w
  • Ausgabe 2/2020

Von 2016 bis 2019 sind etwas mehr als eine Milliarde Euro aus dem Innovationsfonds geflossen: 380 Projekte befinden sich derzeit in der Förderung – davon 150 Projekte für die am meisten beäugten „neuen Versorgungsformen“. Von denen sind nun die ersten evaluiert. Damit die nicht im luftleeren Raum…

G-BA-MonitorG-BA-Monitor

Hecken will Tavi-Mindestmenge

  • Strategie
  • Ausgabe 3/2020

Bis zur Jahresmitte will der G-BA Mindestmengen für das Herzklappenverfahren Tavi beschließen. Versorgungspolitisch geht es eher um Nuancen, denn schon jetzt dürfen nur 85 Zentren dieses Verfahren anwenden. Doch der Eingriff erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich