Finanzierung

Zusätzliche Förderung für 141 Landkrankenhäuser

  • Finanzierung
Zusätzliche Förderung für 141 Landkrankenhäuser
© GettyImages/darkojow

Im kommenden Jahr werden 141 bedarfsnotwendige Häuser im ländlichen Raum eine zusätzliche Förderung erhalten. Insgesamt fließen rund 70 Millionen Euro. "Mit der gezielten Förderung für bedarfsnotwendige Landkrankenhäuser leisten die Krankenkassen einen wichtigen Beitrag zu Sicherung der wohnortnahen Versorgung", sagt Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband. 

Konkret geht es um eine pauschale Förderung zwischen 400.000 und 800.000 Euro je Haus. Um diese zu erhalten, müssen die Kriterien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) erfüllt sein, heißt es in einer gemeinsamen Meldung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und der Privaten Krankenversicherung (PKV). Zu berücksichtigen seien dabei sowohl bedarfsnotwendige Krankenhäuser der Grundversorgung, die jeweils eine Fachabteilung für Innere Medizin und Chirurgie vorhalten, als auch Häuser mit einer geburtshilflichen Fachabteilung oder einer Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin. Der Zuschlag werde auch dann ausgezahlt, wenn die entsprechenden Kliniken kein Defizit haben. 

Die Monate der Pandemie hätten verdeutlicht, dass eine flächendeckende Versorgung benötigt werde, so Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Das Zusammenspiel von Kliniken in regionalen Netzwerken habe gut funktioniert. Dieses Netzwerk könne aber nur stabil sein, wenn die Strukturen gerade im ländlichen Raum erhalten bleiben und keine zu großen Abstände zwischen den Knotenpunkten des Netzes entstehen. 

Hier geht es zur Liste aller Kliniken, die den Zuschlag erhalten.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich