Krankenhausplanung

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein sucht Partner

  • News des Tages
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein sucht Partner
© GettyImages/Cecilie_Arcurs

Mit einem Grundsatzbeschluss bekennt sich die Stadt Koblenz zum Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein. Für den Fortbestand wird ein strategischer Partner benötigt. Im Interesse der Zukunftssicherung sowie der Weiterentwicklung und Umsetzung der Einstandortlösung in Koblenz sehe die Stadt das Erfordernis, einen strategischen Partner als Gesellschafter und Finanzierungspartner einzubinden, teilt der Stadtrat mit. Das Gemeinschaftsklinikum, das unter anderem in Koblenz und Mayen Standorte hat und seit 2020 von Sana gemanagt wird, werde im Landeskrankenhausplan als Verbundkrankenhaus der Versorgungsstufe Maximalversorgung geführt. Somit sei es notwendiger Bestandteil der Gesundheitsversorgung. 

Auch der Landkreis sieht die Erfordernis für einen strategischen Partner. Die Zusammenlegung der beiden Koblenzer Standorte "erfordert einen erheblichen Gesamtinvesittionsbedarf, den die Gesellschaft auch unter Berücksichtigung der zu erwartenden Investitionskostenzuschüsse des Landes voraussichtlich nicht aus Eigenmitteln decken können wird", heißt es im Beschluss des Kreistags.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich