Podcast mit Prof. Dr. Jochen Werner

Impfpflicht im Krankenhaus: "Nicht ausreichend zu Ende gedacht"

  • News des Tages
Impfpflicht im Krankenhaus: "Nicht ausreichend zu Ende gedacht"
Prof. Dr. Jochen Werner © Universitätsmedizin Essen

Mitte März gilt die Impfpflicht gegen Covid-19 in Krankenhäusern - eigentlich. Der Ruf nach Ausnahmen oder einer Verschiebung wird aber immer lauter. Dazu kommt: Selbst das Gesundheitsministerium bezweifelt, dass die Kliniken von den überlasteten Gesundheitsämtern überhaupt kontrolliert werden können.

Der Chef der Essener Uniklinik, Jochen Werner, hatte bereits Ende 2021 angekündigt, nur noch Geimpfte einstellen zu wollen. Im Podcast-Interview mit f&w kritisiert er: Die Politik hat die einrichtungsbezogene Impfpflicht nicht ausreichend bis zum Ende gedacht. Wie er die aktuelle Lage nun einschätzt, was das für das Ringen um eine allgemeine Impfpflicht bedeutet und wieso Kliniken bessere Daten liefern müssen, besprechen wir unter anderem in dieser Folge.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich