Digitalradar

DKG fordert mehr Tempo bei KHZG-Fördermitteln

  • News des Tages
DKG fordert mehr Tempo bei KHZG-Fördermitteln
© GettyImages.com/zf L

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) drängt auf eine zügige Abarbeitung der Fördermittel aus dem Krankenhauszukunftsfonds. "Mit der Veröffentlichung erster Ergebnisse aus der Erhebung des digitalen Reifegrades deutscher Krankenhäuser bestätigt sich, dass die Förderung durch das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) nun konsequent umgesetzt werden muss", sagt der DKG-Vorstandsvorsitzende Gerald Gaß.  Vor allem bei der digitalen Einbindung der Patienten ("Patientenpartizipation") weise das DigitalRadar erheblichen Nachholbedarf aus. Hier würden die Häuser auf die Bewilligung von über 1.000 Förderanträgen zum Aufbau von Patientenportalen durch das Bundesamt für soziale Sicherung warten.

Wichtig sei, dass nun transparent mit den detaillierten Auswertungsergebnissen der Befragung umgegangen werde und diese auch den Bundes- und Landesverbänden der Krankenhäuser zugänglich gemacht werde, um sie im Rahmen gesetzlich übertragener Aufgaben bei der Digitalisierung des Krankenhausbereichs berücksichtigen zu können, heißt es in einer Mitteilung der DKG. Dass sich die Bewilligung der Fördermittel noch weit in das laufende Jahr hineinziehen werde, würde die ohnehin prekäre Situation der Krankenhäuser im Kampf um entsprechende Ressourcen weiter verschärfen. In wenigen Wochen mussten die Häuser ihre Bedarfsanmeldungen bei den Zuständigen Stellen der Länder erreichen, zurecht würden sie nun erwarten, dass die Bewilligung der beantragen Fördermittel an Fahrt aufnimmt. "Die zur Umsetzung der Digitalisierungmaßnahmen notwendige Zeit schrumpft immer weiter zusammen. An der Sanktionsverpflichtung ab dem Jahr 2025 kann der Gesetzgeber unter diesen Umständen nicht festhalten", so Gaß.

 

 

    Autor

     Luisa-Maria Hollmig

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

    Kontakt zum Kundenservice

    Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
    Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

    Senden Sie uns eine E-Mail:
    info@bibliomedmanager.de

    Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich