Marienhaus und Franziskus

Kartellamt gibt Fusion frei

  • Klinikmarkt
Kartellamt gibt Fusion frei

Das Bundeskartellamt hat die Fusion der beiden katholischen Krankenhausgruppen St. Franziskus-Stiftung und Marienhaus freigegeben. Damit entstünde einer der größten Krankenhausträger Deutschlands. Zusammen verfügen beide Beteiligten über 32 Krankenhäuser, mehrere MVZ,  13 Hospize, zwei Rehakliniken sowie 26 Pflege- und Behindertenheime als stationäre Einrichtungen sowie über Reha- und Pflegedienste als ambulante Angebote. 

Alle Geschäftsaktivitäten der Beteiligten sollen unter ein gemeinsames Dach geführt werden. Die Marienhaus Stiftung und die St. Franziskus-Stiftung werden dann zu jeweils 50 Prozent daran beteiligt sein. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich