Pflegebudget

Kassen stimmen dem DKG-Vorschlag zu

  • Covid-19
Kassen stimmen dem DKG-Vorschlag zu
© NanoStockk

Die Abgrenzungsvereinbarung fürs Pflegebudget wird ab 2021 als Verordnung gelten – für das laufende Jahre bleibt es eine Empfehlung. Das haben die Kassen entschieden. Empfehlung und Abgrenzungsvereinbarung sind baugleich – nur dass die Vereinbarung rechtsverbindlich ist. Beide schränken das Anrechnen von Hilfspersonal ins Pflegebudget deutlich ein. Die neuen Regelungen sollen unmittelbar gelten.

Auch die Mehrkostenzuschlagsvereinbarung haben die Krankenkassen für das erste Quartal 2021 erneuert. Bisher bekamen Krankenhäuser je Fall 50 Euro und je Covid-19-Fall 100 Euro, im neuen Jahr sind es 40 und 80 Euro sowie 20 Euro in der Psychiatrie. 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich