Nachfolgerin von Martin Litsch

Reimann soll AOK führen

  • News des Tages
Reimann soll AOK führen
Carola Reimann © Tom Figiel

Die SPD-Gesundheitspolitikerin Carola Reimann soll Nachfolgerin von Martin Litsch an der Spitze der AOK werden. Laut "dfg – Dienst für Gesundheitspolitik" muss die Personalie noch vom Erweiterten Vorstand der elf Ortskrankenkassen sowie vom Aufsichtsrat bestätigt werden. Reimann werde das Amt am 1. Januar 2022 übernehmen, heißt es.

Reimann war bis März Gesundheitsministerin von Niedersachsen und hatte ihr Amt aufgrund eines Krankenhausaufenthalts niedergelegt. Zuvor war sie als Bundestagsabgeordnete unter anderem von 2009 bis 2013 Vorsitzende des Gesundheitsausschusses.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich