Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung

Staatsanwaltschaft durchsucht Ernst von Bergmann Klinikum

  • News des Tages
Staatsanwaltschaft durchsucht Ernst von Bergmann Klinikum
© Gettyimages/U. J. Alexander

Im Frühjahr hatte es im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann zahlreiche Corona-Fälle und 47 Tote gegeben. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen fahrlässiger Tötung hat die Staatsanwaltschaft nun das Klinikum durchsucht. Staatsanwaltschaft und Polizei haben dabei Akten und Unterlagen sichergestellt, berichtet der Berliner „Tagesspiegel“. Ermittelt wird gegen drei leitende Mediziner und die beurlaubte Geschäftsführung des Ernst von Bergmann Klinikums. Die Überprüfung der Beweismittel werde Monate dauern, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich