Personalie

Steckel und Schmidt bleiben an der Spitze des Klinikums Ernst von Bergmann

  • News des Tages
Steckel und Schmidt bleiben an der Spitze des Klinikums Ernst von Bergmann
© GettyImages/mediaphotos

Tim Steckel und Hans-Ulrich Schmidt werden auch künftig als Geschäftsführer-Team das Klinikum Ernst von Bergmann (KEvB) in Potsdam leiten. Wie das KEvB mitteilt, sei der Aufsichtsrat dem Vorschlag des Gesellschafters gefolgt, die beiden bisherigen Interims-Geschäftsführer ab 2021 als alleinige, ordentliche Geschäftsführer zu berufen. Der Hauptausschuss der Landeshauptstadt Potsdam hat die Entscheidung zustimmend zur Kenntnis genommen, heißt es weiter.

Während Hans-Ulrich Schmidt für die kommenden fünf Jahre bestellt wurde, habe Tim Steckel darum gebeten, die Funktion des Geschäftsführers zunächst für sechs Monate weiterhin interimistisch wahrzunehmen - mit der Option auf Verlängerung. Schmidt wird als Geschäftsführer vornehmlich die Bereiche Personal, Politik und Strategie vertreten und als Sprecher die externe Kommunikation übernehmen. Zudem wird er weiterhin als Geschäftsführer der Lausitz Klinik in Forst sowie der Servicegesellschaft tätig sein. Steckel wird als Geschäftsführer die Bereiche Finanzen und Budget verantworten und als Geschäftsführender Direktor das Klinikum operativ steuern. Zudem bleibt er weiterhin Geschäftsführer des Klinikum Westbrandenburg und der Catering GmbH. Bis zum offiziellen Amtsantritt werden die beiden Geschäftsführer weiterhin interimistisch diese Positionen ausführen. 

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich