Anmerkungen zum Urteil des Arbeitsgerichts Lörrach vom 16. Oktober 2009 unter dem AZ: 4 Ca 248/09

Das Maultaschen-Urteil

  • Recht
  • 01.04.2009
Ausgabe 4/2009

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2009

In aller Kürze
In jüngster Zeit häufen sich Vorfälle, in denen sich insbesondere ältere Mitarbeiter mit außerordentlichen Kündigungen aus wichtigem Grund wegen Diebstahls geringfügiger Gegenstände auseinanderzusetzen haben. Die Frage ist, reicht „Geringfügigkeit“ für einen wichtigen Grund aus oder muss noch mehr dazu kommen. Anhand des in den Massenmedien ausführlich erwähnten so genannten Maultaschenurteils des Arbeitsgerichts Lörrach wird dieser Frage nachgegangen.

Leitsatz des Verfassers

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich