Frage 94: Wer haftet für Ausfall der EDV bei EDV-unterstützter CTG-Überwachung?

  • Recht
  • 01.01.2006
Ausgabe 1/2006

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2006

Frage eines Leiters einer EDV-Abteilung im Krankenhaus:

Kürzlich erhielt ich von den Hebammen des Hauses ein Schreiben, nachrichtlich auch an den Geschäftsführer, in dem verlangt wird, dass die EDV-Abteilung einen 24-stündigen Bereitschaftsdienst einrichtet, um den Ausfall EDV-unterstützter Wehenschreiber kurzfristig zu verhindern. Im Übrigen schreiben die Hebammen, dass sie die Verantwortung für den CTG-Ausfall nicht übernehmen, also im Sinne eines Entlastungsschreibens.
Laut Geschäftsführer…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich