Medizinrecht

Sektorenübergreifende Kooperationen: Fluch und Segen zugleich? – Teil 1

  • Recht
  • Medizinrecht
  • 15.12.2020

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 6/2020

Einleitung

Sektorenübergreifende Kooperationen im Zusammenhang mit ambulanten Behandlungen sind grundsätzlich für beide Seiten ein „Segen“ und optimieren die Versorgung im Interesse der Patienten. Sie sind vom Gesetzgeber grundsätzlich gewollt, scheinen krankenhausseitig wirtschaftlich notwendig und stellen für niedergelassene Ärzte ein willkommenes Zubrot dar. Für Patienten hat die sektorenübergreifende Kooperation den Vorteil, dass Versorgungsbrüche vermieden werden können und „Versorgung aus…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich