OP-Management

Entlastung der OP-Pflege durch Logistikprozesse

  • Strategie
  • Management
  • 29.04.2020
Ausgabe 2/2020

f&w

Ausgabe 2/2020

Seite 144

Entlastung der OP-Pflege durch Logistikprozesse
Der OP-Bereich gehört zu den kostenintensivsten Funktionseinheiten in einem Krankenhaus. Daher sind ein effizienter Betrieb und nur geringe Leerzeiten der OP-Säle elementar. Diesem Ziel steht aber der Fachkräftemangel entgegen. Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML hat für das Pius-Hospital in Oldenburg das Konzept des Versorgungsassistenten erarbeitet, der pflegefremde Tätigkeiten übernimmt und so das OP-Personal entlastet.

Einer Studie zufolge werden bei rund 30 Prozent…

Autoren

Ausgabe online durchblättern
PDF Download des Artikels

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich