Einbruch-Serie

Diebe stehlen endoskopische Geräte in Bad Dürkheim

  • News des Tages
Diebe stehlen endoskopische Geräte in Bad Dürkheim
© iStockphoto/OKrasyuk

Die Reihe von Einbrüchen, bei denen an Krankenhäusern Endoskope gestohlen werden, reißt nicht ab. Am Wochenende wurde nun auch am Evangelischen Krankenhaus Bad Dürkheim ein Großteil der Geräte entwendet, teilte die Klinik mit. Einer ersten Schätzung zufolge liegt der Sachschaden bei rund 350.000 Euro. Abgesehen von der endoskopischen Abteilung sei die Patientenversorgung in den anderen Bereichen gewährleistet, hieß es in einer Pressemitteilung des Bad Dürkheimer Krankenhauses.

In den vergangenen Monaten ist es deutschlandweit zu zahlreichen Endoskopie-Diebstählen gekommen. So war beispielsweise im Juni in mehrere norddeutsche Kliniken eingebrochen worden. Allein der Versicherungsdienst Ecclesia hatte kürzlich von einem Schaden von 2,4 Millionen Euro berichtet.

Auch wenn es nach Ansicht zahlreicher Klinikmanager keinen hundertprozentigen Schutz gegen das kriminelle Vorgehen gibt, lassen sich einige Vorkehrungen treffen. Ein Beispiel dafür, wie sich ein Krankenhaus gegen den Diebstahl wappnet, schilderte der Verwaltungsdirektor des Sankt Marien-Hospital Buer, Hans Christian Atzpodien, in der Januar-Ausgabe des Fachmagazins f&w.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich