Zusammenschluss

Bundeskartellamt genehmigt Fusion in Flensburg

  • News des Tages
Bundeskartellamt genehmigt Fusion in Flensburg
© iStock.com/AVAVA

Das Bundeskartellamt hat heute den Weg für die Klinikfusion in Flensburg freigemacht. Das Malteser Krankenhaus und das Diakonissenkrankenhaus können damit eine gemeinsame Trägerschaft eingehen. Beide bisherige Standorte sollen durch einen zentralen Neubau auf dem Peelwatt in Flensburg ersetzt werden.

"Die Entscheidung des Bundeskartellamts ist die einzig richtige. Es ist ein deutlicher Unterschied, ob Krankenhäuser zum Zwecke einer besseren Gesundheitsversorgung der Menschen fusionieren, oder ob Unternehmen, beispielsweise der Automobilindustrie oder der Tech-Riesen wie Amazon oder Google durch Fusionen Wettbewerb verzerren und Monopolstellungen zu erreichen drohen", erklärte Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) in einer Pressemitteilung.

"Wir haben das Vorhaben daher sehr intensiv geprüft", erklärte der Präsident des Bundeskartellamtes Andreas Mundt, in einer Mitteilung. "Der Zusammenschluss wird aber zu keiner wesentlichen Beschränkung des Wettbewerbs und der Ausweichmöglichkeiten für die Patienten führen." Die beiden Kliniken kooperierten seit vielen Jahren miteinander und seien weitgehend auf unterschiedliche Fachgebiete spezialisiert. Eine Befragung der niedergelassenen Ärzte habe zudem deutlich gemacht, dass hauptsächlich die Krankenhäuser anderer Träger außerhalb von Flensburg eine Alternative für die Patienten darstellen würden. "Von einer Dämpfung des Wettbewerbs zwischen den beiden Häusern war daher nicht auszugehen", so Mundt (s. auch f&w-Interview zur Rolle des Bundeskartellamtes bei Krankenhausfusionen).

Das neue Klinikgebäude soll 2027 seinen Betrieb aufnehmen, die Fusion soll bereits ein paar Jahre vorher erfolgen. Ab jetzt gleichen Krankenhäuser eigenen Angaben zufolge ihre klinischen und kaufmännischen Prozesse und Strukturen an und bereiten sich auf die Fusion vor. Die Beteiligung an dem neuen Klinikum werde jeweils 50 Prozent betragen.

 

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich