Insolvenzabwendung

Krankenhaus Holzminden: Die Restrukturierung beginnt

  • News des Tages
Krankenhaus Holzminden: Die Restrukturierung beginnt
© Getty Images/blackred

Nachdem das Evangelische Krankenhaus Holzminden vom Kreis- und Verwaltungsausschuss die Freigabe der Finanzierungsmittel in Höhe von jeweils sechs Millionen Euro erhalten hat, beginnt das Haus mit seinen angekündigten Maßnahmen der Restrukturierung. Das kündigte der vorläufige Insolvenzverwalter des Krankenhauses, Franz-Ludwig Danko, in einer Presse-Info an. Vertragsverhandlungen mit Stadt und Landkreis zur finanziellen Absicherung der Umgestaltung und geplanten Übernahme von Immobilie und Betrieb seien im Gange.

Bis Ende November dieses Jahres soll die Frauenklinik „kontrolliert heruntergefahren“ werden. Weitere Maßnahmen zur Restrukturierung würden schrittweise bis Februar 2024 erfolgen. Ein genauer Zeitplan für die Umstrukturierung soll in den nächsten Wochen erarbeitet werden. 

"Bis zum 24. November müssen die zugesagten Mittel zur Verfügung stehen“, meint Danko. "Nur dann ist die Fortführung der Geschäftsbetriebe über den November hinaus auch tatsächlich gesichert.“ Hintergrund sei, dass es für eine Fortführung des Betriebs nach dem Auslaufen des Insolvenzgeldes am 30. November zwingend einer Finanzierung bedarf.

Frauenklinik: Maßnahmen zur kontrollierten Schließung

  • Ab 21. November 2023 werden in der Abteilung Gynäkologie/Geburtshilfe keine Patientinnen mehr aufgenommen.
  • Alle Patientinnen, die bis zum 21. November 2023 bereits in der Abteilung Gynäkologie/Geburtshilfe aufgenommen sind, werden in vollem Umfang weiter betreut.
  • Soweit Termine nach dem 21. November vereinbart wurden, werden diese, wenn möglich nach vorn verlegt. Ist dies nicht möglich, werden die Termine abgesagt.

Autor

 Maria Veselcic

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich