Klinikmarkt

SRH steigert Umsatz

  • Finanzen
SRH steigert Umsatz
© Getty Images/MirageC

Das Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH hat die vorläufigen Ergebnisse aus dem Geschäftsjahr 2022 bekanntgegeben. Demnach hat der gemeinnützige Stiftungskonzern das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 1,322 Milliarden Euro abgeschlossen – das entspricht einer Steigerung um 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2021: 1,29 Milliarden Euro).

Das Jahresergebnis wurde durch gestiegene Sach- und Energiekosten belastet. Dennoch hat die SRH das Jahr mit einem positiven Betriebsergebnis in Höhe von 7 Millionen Euro abgeschlossen. Im Vorjahr erzielte die Stiftung noch ein Betriebsergebnis von 24,4 Millionen Euro. Die SRH beschäftigt wie im Vorjahr rund 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Besonders unser Gesundheitsbereich hatte ein herausforderndes Jahr zu meistern“, sagte Christoff Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH. „Allein die Mehrkosten für Medizinisches Material, Lebensmittel und Energie schlagen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit rund 35 Millionen Euro zu Buche.“

Man sei aber wirtschaftlich sehr solide aufgestellt und baue das Angebot in den Bereichen Bildung und Gesundheit aus, so Hettich weiter. Dafür investiere die SRH auch künftig jährlich etwa 100 Millionen Euro. So konnte der Umsatz durch rein organisches Wachstum gesteigert werden. Akquisitionen wurden im vergangenen Jahr keine getätigt. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich