Zum Stand der Palliativversorgung und der Versorgung Demenz-Erkrankter

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.03.2008
Ausgabe 3/2008

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 3/2008

Mit § 37b SGB V wurde zum 1. April 2007 die spezialisierte ambulante Palliativversorgung als neuer Leistungskomplex eingeführt (dazu Böhme, Pflegen Ambulant 2/2007, S. 48 und 6/2007, S. 38-41). Seit März 2008 sind die dazugehörenden Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) vom Bundesgesundheitsministerium genehmigt. Versicherte mit einer nicht heilbaren fortschreitenden und weit fortgeschrittenen Erkrankung bei einer zugleich begrenzten Lebenserwartung, die eine besonders…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich