Frage 111: Arbeitsunfähig und frei – Wer trägt das Risiko?

  • Recht
  • 01.02.2009
Ausgabe 2/2009

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 2/2009

Bei uns haben zwei Mitarbeiter den Dienst getauscht. Der, der nunmehr dienstplanmäßig frei hat, ist erkrankt und will nochmals frei haben. Die Personalleiterin will nochmals frei gewähren, und zwar unter Berufung auf § 10 Absatz 4 TVöD (Tarifvertrag öffentlicher Dienst). Ich bin der Meinung, dass doch gar kein Arbeitszeitkonto vereinbart ist und somit frei ist, egal ob arbeitsunfähig in der Freizeit. Wer hat Recht?

 

Antwort des Rechtsexperten
Wenn der Mitarbeiter dienstplanmäßig frei hat,…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich