Personalie

Klinikverbund Südwest verlängert Vertrag mit Martin Loydl

  • Personalia
Klinikverbund Südwest verlängert Vertrag mit Martin Loydl
© Gudrun de Maddalena Tuebingen

Der Klinikverbund Südwest verlängert den Vertrag mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Martin Loydl um weitere fünf Jahre. Wie der Landkreis Böblingen mitteilt, sehe das eine Einigung vor, über die der Aufsichtsrat in seiner nächsten Sitzung am 12. November beschließen soll. Weiter sehe der Vorschlag vor, dass die Stimmen der Ärztlichen Direktoren mehr Gewicht bei Entscheidungen zur Ausrichtung der medizinisch-ärztlichen Strategie des Klinikverbundes erhalten.

Der Posten des medizinischen Geschäftsführers wird hingegen nach dem Weggang von Dr. Jörg Noetzel im Sommer für zwei Jahre vakant bleiben, heißt es weiter. Nach anderthalb Jahren wollen die zwei Gesellschafter, die Landkreise Calw und Böblingen prüfen, ob sich die neue Geschäftsführerstruktur bewährt haben wird. Davon abhängig werde man dann festlegen, ob man zur vorherigen Doppelspitze mit einem kaufmännischen und einem medizinischen Geschäftsführer zurückkehren wird. Sollte Loydl 2022 alleiniger Geschäftsführer werden, bedürfte es dazu einer Zustimmung von drei Vierteln der Aufsichtsratsmitglieder und der Zustimmung beider Gesellschafter.

Martin Loydl trägt seit über 16 Jahren im Klinikverbund Südwest Verantwortung in führenden Positionen.

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich