OP-Management

Prozesse optimieren, Erlöse sichern

Effizienz durch Transparenz
OP-Management

Effizienz durch Transparenz

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2020

In der operativen Versorgung fallen rund 30 Prozent aller Kosten im OP an. Um Prozesse und Leistungen im OP darzustellen, nutzt das Klinikum Region Hannover (KRH) ein tägliches Berichtswesen. Denn nur durch Transparenz kann der OP-Manager Rückschlüsse auf Schwachstellen ziehen, um die Effizienz weiter…

Entlastung der OP-Pflege durch Logistikprozesse
OP-Management

Entlastung der OP-Pflege durch Logistikprozesse

  • Strategie
  • Ausgabe 2/2020

Der OP-Bereich gehört zu den kostenintensivsten Funktionseinheiten in einem Krankenhaus. Daher sind ein effizienter Betrieb und nur geringe Leerzeiten der OP-Säle elementar. Diesem Ziel steht aber der Fachkräftemangel entgegen. Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML hat für das…

Auf vier Rädern zur Wirtschaftlichkeit
OP-Management

Auf vier Rädern zur Wirtschaftlichkeit

  • OP-Management
  • Ausgabe 12/2019

Trotz steigender Operationszahlen und Kosten pro Behandlungsfall sollen Krankenhäuser weitere Kostentreiber identifizieren und optimieren. Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) führt zu diesem Zweck ein auf Fallwagen basiertes zentrales Versorgungssystem in den OP-Bereichen ein. …

Struktur soll dem Prozess folgen
OP-Management

Struktur soll dem Prozess folgen

  • OP-Management
  • Ausgabe 1/2019

Zu oft noch organisieren Krankenhäuser die Aufgabenverteilung im OP in Anlehnung an die Berufsgruppen. Tatsächlich braucht ein moderner hoch technisierter OP ein enormes Spezialwissen.

Messen, vergleichen, verbessern
OP-Management

Messen, vergleichen, verbessern

  • OP-Management
  • Ausgabe 12/2018

Die DVKC-Arbeitsgruppe „OP-Management und Benchmarking“ hat sich zum Ziel gesetzt, Produktivität im OP als zentrale Zielgröße messbar und vergleichbar zu machen. Krankenhäuser sollen mit diesem Instrument strategische Entscheidungen fundierter treffen und die operative Steuerung verbessern können. V …

Sprudelnde Erlösquelle
OP-Management

Sprudelnde Erlösquelle

  • OP-Management
  • Ausgabe 11/2017

Erfolgreiches OP-Management ist mehr als nur die Verwaltung und Einhaltung rein formaler Prozesskriterien. Um es zu optimieren, bedarf es weitreichender ökonomischer Kompetenz, eines effizienten Controllings sowie fachübergreifender Soft Skills. Der Erfolgsfaktor Mensch spielt eine entscheidende Rolle. …

Mehr Linienflieger für den OP
OP-Management

Mehr Linienflieger für den OP

  • OP-Management
  • Ausgabe 3/2017

Die Verantwortung des OP-Managements in den Krankenhäusern wächst angesichts des Kostendrucks und des demografischen Wandels, sagt der Vorsitzende des OP-Management-Verbandes, Matthias Diemer. Ein Ausblick auf den am 5. und 6. April stattfindenden OP-Management-Kongress in Bremen. Herr Diemer, die bald…

Einblicke in den Mikrokosmos
Erlös- und Kostenanalysen im OP

Einblicke in den Mikrokosmos

  • OP-Management
  • Ausgabe 12/2016

Erzielt der OP zu geringe Erlöse, ist der Personaleinsatz refinanziert, oder zahlt ein Klinikum zu hohe Preise für Materialien? Detailinformationen wie diese fehlen bislang in vielen Krankenhäusern. Dr. Reiner M. Wäschle, MaHM, erläutert in f&w, wie das Team in Göttingen die Berechnung von Erlösen und…

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich