Medizingeschichte

Krankenhaus- und Medizingeschichte

Ein Fünf-Sterne-Traum
Neue Serie: Post mortem

Ein Fünf-Sterne-Traum

  • Strategie
  • Ausgabe 12/2020

Einst genoss die Schlossbergklinik im bayerischen Oberstaufen einen guten Ruf als akut-onkologisches Krankenhaus. Seit ihrer Schließung im Jahr 2016 steht das Gebäude leer. Nun will der neue Eigentümer auf dem Gelände ein gehobenes Hotel bauen und sucht nach einem geeigneten Betreiber dafür. Im Herbst…

Die Holding des Heiligen Feuers
Zeitreise

Die Holding des Heiligen Feuers

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 8/2019

Ursprünglich kümmerten sich die Antoniusbrüder barmherzig und lediglich für Gotteslohn um Kranke. Dann entwickelten sie sich zu einem flächendeckenden Gesundheitsunternehmen mit ungeheurer Wirtschaftskraft. Die Strategie des Ordens wirkt erstaunlich modern.

Forschen für den Klassenfeind
Westliche Arzneimittelprüfungen in der DDR

Forschen für den Klassenfeind

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 6/2015

Die Beziehungen zwischen westlichen Pharmaunternehmen und dem staatlichen Gesundheitswesen der DDR dienten der Beschaffung von Devisen. Unser Autor beschreibt den historischen Kontext und die ethische Bedeutung westlicher Arzneimittelprüfungen in der DDR. Ungeachtet aller politischen…

Politisierte Medizin
Medizingeschichte

Politisierte Medizin

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 6/2016

In der DDR wurden mehrere Zehntausend Mädchen und Frauen in geschlossene Venerologische Stationen zwangseingewiesen. Dort sollten sie zu sozialistischen Persönlichkeiten erzogen werden. Der Aufenthalt in den Stationen hatte gravierende somatische und psychische Folgen. Oft genügte allein der Verdacht:…

Katholische Kirche im Kaiserreich

Christus medicus

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 4/2016

Im Kaiserreich nutzte die katholische Kirche die Behandlung von Kranken als Werbung für den Glauben. Der Wettbewerb unter den Konfessionen und mit staatlichen Einrichtungen führte letztlich zur Professionalisierung und Profilierung der Krankenhäuser.  Die Versorgung Kranker ist immanenter Bestandteil…

Krankenhausgeschichte in Deutschland

Vom Hausbesuch zur Intensivstation

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 2/2016

Die herausgehobene Stellung der Krankenhäuser in der Gesundheitsversorgung ist relativ jung. Jahrhundertelang oblag die medizinische Versorgung vielmehr heilkundigen Einzelpersonen. Erst im 19. Jahrhundert beschleunigte der Ausbau des Krankenversicherungssystems die Errichtung von Kliniken. Eine Reise…

Medizinische Versorgung im 1. Weltkrieg

Medizin an der Heimatfront

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 1/2016

Der Erste Weltkrieg stellte für die medizinische Versorgung eine bis dahin nicht gekannte Ausnahmesituation dar. Um diese in den Städten des Deutschen Reichs annähernd zu bewältigen, mussten Militär, Kommunen und engagierte Bürger zusammenarbeiten. Kalte Zahlen veranschaulichen das ungeheure Ausmaß des…

Zeitreise

Mediziner als Mittäter

  • Medizingeschichte
  • Ausgabe 5/2015

Im Dritten Reich beteiligten sich viele Radiologen und Strahlentherapeuten an den grausamen Verbrechen der Nazis. Das zeigte die Ausstellung „Radiologie im Nationalsozialismus" in diesem Sommer in Remscheid. Parallel war dort dokumentiert, wie jüdische Ärzte stigmatisiert wurden. Die Entdeckung der…

Kostenloser Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich